Revolution Quad Line Stunt Kite – Entspannung mit Lenkdrachen

Ich habe lange überlegt, soll das wirklich ins Blog? Ja, es soll. Diese Revolution-Vierleiner sind die mir liebsten Lenkdrachen. So richtig nett wird es, wenn, wie im Video zu sehen, Wasser zur Verfügung steht. Wird Zeit dass ich meinen Custom-Rev. 1.5 wieder entstaube. Ist ein “Geschwisterdrachen” zu jenem hier.

Linda Scott vs Smashing Pumpkins- I’ve Told Every Little Pumpkin || Musik fürs Wochenende

Cover "mashed in plastic"Oh wie herrlich ist das denn? Vom David Lynch Mashup Album “mashed in plastic” gibt es heute Linda Scott vs Smashing Pumpkins- I’ve Told Every Little Pumpkin. Für dieses Mashup zeichnet ToTom verantwortlich. Wunderbar, wie kann man denn nur auf die Idee kommen einen Star der frühen 60er mit den Pumpkins zu mixen?

Erholt Euch gut!

Ausgegebenem Anlass (das Video ist bei YouTube auf “Private” gesetzt worden) jetzt via Vimeo:

Zum Vergleich hier die beiden Originale:

Wenn das nicht mal eine Perle zum Beginn des Wochenendes ist, dann weiß ich es auch nicht. Das Album gibt es kostenlos zum Download auf der verlinkten Seite, einmal als “Individual Track Version” mit 18 einzelnen Stücken und einmal als “Side A + Side B Version”, in welcher die einzelnen Stücke zu zwei langen Tracks zusammengefasst wurden. Das Cover (siehe links oben) steht als 500×500 Pixel JPG in guter Qualität zur Verfügung.

Blake Nelson – Paranoid Park

Cover Paranoid Park © Verlagsgruppe BeltzDieses Buch habe ich tatsächlich nur in die Hand genommen, weil ich von  Gus Van Sant’s Verfilmung (Trailer siehe unten) gehört habe. Der Autor – Blake Nelson – hat mit “Paranoid Park” eine Erzählung über Schuld, Sühne und Gewissensnöte geschrieben, die es wirklich in sich hat.

Der geneigte Leser begleitet einen Jungen aus relativ geordneten Vorstadtverhältnissen. Er ist durch die anstehende Scheidung seiner Eltern ziemlich verunsichert, ansonsten ein ganz “normaler” Jugendlicher in der späten Wehen der Pubertät. Eines Sonnabends verabredet er, dessen Namen wir nicht erfahren werden,  sich mit seinem Freund zum Skaten im “berüchtigten” Paranoid Park. Einer Skate-Anlage unter einer Brücke Portlands gelegen, keine Hochglanz-Vorstadt-Kids-Anlage, sondern ein recht heruntergekommenes Ding. Es heißt, hier wäre vor Jahren jemand erstochen worden. Der Paranoid Park gilt als Treffpunkt der besten Skater überhaupt, gesellschaftlichen Underdogs, deren Leben einzig und allein vom Skaten bestimmt wird. Continue Reading →

Fields of the Nephilim – Moonchild || Musik fürs Wochenende

Heute geht es mal etwas düsterer in das Wochenende, Fields of the Nephilim mit “Moonchild”. Für mich eigentlich Herbst und Wintermusik, aber hey, es ist Freitag der 13.  Erholt Euch gut, man liest sich.

Meine “Zoon”-CD ist mir ja leider vor einigen Jahren abhanden gekommen … worden.. :-(

Tad Williams, Deborah Beale – Die Drachen der Tinkerfarm

Titelbild "Die Drachen der Tinkerfarm" © Klett-Cotta/HobbitpresseIch war kurzfristig ein wenig skeptisch, dabei hat mich Tad Williams noch nie enttäuscht (ok, ok, ich gebe zu: “Der Blumenkrieg hat mich nicht soooo vom Hocker gerissen. Aber nett war es doch). Nachdem ich das Buch aufgeschlagen hatte, dauerte es noch 24 Stunden inkl. Unterbrechungen um zu arbeiten, essen, schlafen, da war die “Tinkerfarm” schon gelesen. Meiner bescheidenen Meinung nach handelt es sich bei diesem Kooperationsprodukt von Williams und Beals um Spitzen-Fantasy. Es beginnt zwar, passend zum Verkaufsattribut “Jugendbuch” relativ konventionell, nimmt dann aber sehr  schnell Fahrt auf und wandelt sich von einer Abenteuergeschichte zu einem düstren, spannenden Fantasy-Drama.

Zwei Teenager sind eingeladen, die Sommerferien auf der Ordinary Farm zu verbringen. Recht widerwillig wird diese Einladung angenommen, ausschlaggebend ist wohl, dass die alleinstehende Mutter der Beiden etwas “Auszeit” benötigt. Also fahren Tyler und Lucinda Jenkins mit der Bahn nach Standard Valley, von dort weiter auf die Farm. Und was die beiden dort erleben sprengt ihre Vorstellungskraft. Schnell wandelt sich der Missmut über diese “verpatzten” Ferien in Staunen. Später werden sowohl Tyler und Lusinda, aber auch viele Bewohner der Farm in einem Strudel von Ereignissen mitgerissen und können zuletzt froh sein, dieses erste Abenteuer heil überstanden zu haben. Continue Reading →

W:O:A 2010 || Musik fürs Wochenende

Poster W:O:A 2010Yeehaaaaaa!

Seit gestern läuft das Wacken Open Air 2010. Wacken zum 21sten Mal und wieder einmal größer denn je. Das wohl freundlichste, lustigste, beste Open Air Europas. Komisch, komisch, die sehen doch alle so finster aus… ;-)

Aus diesem freudigen Anlass gibt es heute Einiges an Krawall. Einzige Kriterien: Mir gefällts und man spielt dieses Wochenende in Wacken. Die Auswahl ist groß, über 130 Gruppen sind am Start. Los gehts… und auch wenn ich das nun nicht gerade sooo umwerfend finde, ohne Doros Wacken-Hymne geht ja mal gleich gar nichts! Laut… lauter… LAUUUTEEERR! 8-)

Doro – We are the Metalheads

Amorphis – Silent Waters


Continue Reading →