Panik Attack!

So man denn Fede(rico) Alvarez heißt und aus Uruguay kommt, dann nehme man:

  • 300 $ für die Live-Aufnahmen
  • Adobe Premiere
  • After Effects
  • Photoshop
  • 3dMax
  • Boujou
  • Glu3d
  • FumeFx.
  • ca. 1 Jahr Arbeit für die 90 VFX-Szenen

Zerlege damit stilgerecht (und meiner Meinung nach realistischer als ein Emmerich das in seinem Gigantoman-Filmen erledigt) Montevideo:

httpv://www.youtube.com/watch?v=-dadPWhEhVk

…dann hat man unter Umständen ganz schnell ein 30.000.000US$ Budget  zur Verfügung um das Ganze, mit Unterstützung von Sam Raimis Ghost House Pictures nochmal in GROSS zu produzieren.

Papieranimation “Going West”

Jenseits aller, z.b. bei uns in der Firma eingesetzter modernster 3D-Technologie, gibt es durchaus auch andere Animationstechiken, die zu begeistern wissen. So beispielsweise die Papieranimation “Going West”, im Auftrag des New Zealand Book Council von Anderson M Studio erstellt:

httpv://www.youtube.com/watch?v=F_jyXJTlrH0

Dazu passend die Animation “Hoedown from Rodeo” von Eleanor Stewart. Als Inspiration diente ihr hier das Stück “Hoedown” der von Aaron Copeland (* 14. November 1900; † 2. Dezember 1990) komponierten Rodeo Suite. Leider nur auf Vimeo und deshalb gibt es jetzt, anstatt des Films nur den Link zu eben diesem: Klick